Niemand daheim

„Diesesmal habe ich Ihnen durch meinen Bedienten sagen lassen, daß ich nicht zu Hause wäre, nach dem Billet aber, das Sie mir deswegen geschrieben haben, werde ich bei dem nächsten Besuch, womit Sie mich beehren werden, die Ehre haben es Ihnen auf der Treppe selbst zu sagen. Ich bin pp.”

(Georg Christoph Lichtenberg: Sudelbücher. Heft L, Nr. 164. Göttingen 1796.)

3 Responses to “Niemand daheim”

  1. Matta Schimanski Says:

    Das ist jetzt aber doch nicht dein Ernst, oder?

  2. Matta Schimanski Says:

    Erstaunlich: Irgendwie ähneln sich die Themen ja doch:

    http://tinyurl.com/qr323n

    Und vielleicht auch:

    http://tinyurl.com/d8nokn

  3. Revierflaneur Says:

    Genau: Irgendwie!

    http://www.westropolis.de/revierflaneur/stories/9747/

Leave a Reply