Stille!

points

ε πάντα τ ντα καπνς γένοιτο, ῥῖνες
ν διαγνοεν.

4 Responses to “Stille!”

  1. Konstantin Says:

    Alle Lebewesen werden zu Rauch … weiter versteh’ ich’s nicht. Uff. Dieses Alt-Griechisch ist fast so schlimm wie bayrisch.

  2. Matta Schimanski Says:

    Wahrscheinlich sowas wie:
    “Wenn alle Lebewesen rauchen würden, wäre der Tabak um ein Vielfaches teurer. Welch göttlich-olympische Vorstellung! Dann fiele mir das Aufhören wesentlich leichter!”

    (Das Alt-Griechische ist eine sehr rationelle, knappe Sprache)

  3. Bernd Berke Says:

    APHORISMS by Heraclitus
    Text in old Greek with ‘translations’ in English, Italian and French.

    Fragment 7

    εἰ πάντα τὰ ὄντα καπνὸς γένοιτο, ῥῖνες ἂν διαγνοῖεν.

    If all things were turned to smoke, the nostrils would distinguish them.
    Se le cose si mutassero in fumo a distinguerle basterebbe l’olfatto.
    Si toutes choses devenaient fumée, les narines les distingueraient.

  4. Günter Landsberger Says:

    Assoziativ fällt mir sofort ein: “Stille” als Regieanweisung in Ödön von Horváths Theaterstücken und die wiederholt eindrucksvoll mitkomponierte “Stille” in Luigi Nonos großem Streichquartett “Fragmente-Stille, an Diotima” (gespielt zum Beispiel vom Arditti Streichquartett).

Leave a Reply